AGB für Gruppenreisen (Pauschalreisen)

AGB (Reisebedingungen) für Gruppenreisen

§ 1 Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen lipzi tours und Reiseteilnehmer (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, lipzi tours stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
(2) Der Kunde möchte eine Pauschalreise gemäß den §§ 651 a ff. BGB bei lipzi tours buchen. Er beauftragt zu diesem Zweck lipzi tours nach Bestimmungen dieses Vertrages mit der Bereitstellung der hierzu erforderlichen touristischen Leistungen.
(3) Die Reisebedingungen (AGB) werden von Ihnen mit der Buchung anerkannt. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zur ihrer Wirksamkeit der Schriftform, welche seitens lipzi tours durch einseitige, ändernde oder ergänzende Buchungsbestätigungen gewahrt werden kann.

§ 2 Vertragsschluss und Vertragsgrundlagen

(1) Die Bestellung durch den Kunden kann schriftlich, mündlich oder per E-Mail erfolgen. Mit der Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages aufgrund der ausgeschriebenen Leistungsbeschreibungen. Der Vertrag kommt durch die schriftliche Bestätigung von lipzi tours (per Brief, Fax oder E-Mail) an den Kunden zustande. Sollte der Inhalt der Reisebestätigung von der Anmeldung des Kunden abweichen, so liegt ein neues Angebot von lipzi tours vor, das der Kunde innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme durch ausdrückliche oder schlüssige Erklärung (z.B. Leistung einer Anzahlung) annehmen kann.

§ 3 Preise und Zahlungsmodalitäten

(1) Mit Vertragsschluss ist die in der Buchungsbestätigung bezeichnete Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises ohne weitere Aufforderung zahlungsfällig. Die Restzahlung ist fällig, wie in der Buchungsbestätigung angegeben, oder falls dort nichts konkret vereinbart wurde, spätestens 28 Tage vor Reisebeginn. Alle Preise, soweit nicht anders ausgeschrieben, verstehen sich in Euro einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Nach Eingang der vollen Reisekosten bei lipzi tours erhalten Sie etwa 14 Tage vor Reisebeginn die vollständigen Reiseunterlagen. Wir bitten um Überweisung auf das Konto bei der Postbank Berlin:
IBAN: DE18 1001 0010 0060 5871 07
BIC: PBNKDEFF
(2) Die Prämie für eine fakultative Reiserücktrittsversicherung wird zusätzlich zur Anzahlung fällig.
(3) lipzi tours kann eine Preisanpassung vornehmen, soweit sich Preise für einzelne Leistungen (zB Beförderungskosten, Hafengebühren oder für die Reise geltenden Wechselkurse) erhöht haben und zwischen Vertragsabschluß und Reiseantritt ein Zeitraum von mehr als vier Monaten liegt. lipzi tours verpflichtet sich, den Kunden bei bekanntwerden der Preiserhöhung zu informieren, spätestens jedoch drei Wochen vor dem vereinbarten Reisetermin. Jede Preiserhöhung, die ab dem 21. Tag vor dem vereinbarten Abreisetag verlangt wird, ist ungültig. Bei der Erhöhung des Reisepreises nach Vertragsabschluss um mehr als 10 % des Gesamtpreises kann der Kunde unentgeltlich vom Vertrag zurücktreten. Der Kunde ist verpflichtet, sein Rücktrittsrecht unverzüglich nach dem Erhalt der Änderungsmitteilung gegenüber lipzi tours schriftlich geltend zu machen.

§ 4 Leistungen

(1) Die von lipzi tours zu erbringenden Leistungen ergeben sich ausschließlich aus der Reisebeschreibung, der darauf erfolgten Buchungsbestätigung und auf darin ausdrücklich in Bezug genommene Unterlagen. Nebenabreden bedürfen generell der Schriftform. Unwesentliche Änderungen der vereinbarten Reiseleistung sind gestattet, soweit dadurch die Gesamtheit der Reise nicht betroffen ist. So kann auch die Belegung zusätzlicher Zimmer in einem anderen Hotel oder die Unterbringung einer Gruppe in einem anderen, nach Möglichkeit vergleichbaren Hause, notwendig werden.
(2) Fremdprospekte, Aussagen und Zusicherungen Dritter, insbesondere der Leistungsträger, sind für lipzi tours nur nach ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung verbindlich.
(3) Wenn lipzi tours fremde Reiseleistungen vermittelt, wird hierauf in Reiseausschreibung und in der Reisebestätigung ausdrücklich hingewiesen. lipzi tours übernimmt keine Garantie für die vertragsgemäßen Leistungen, welche von anderen Unternehmern als Fremdleistungen ausgeführt werden sollen und ausgeführt werden. Im Falle einer Schlechtleistung durch ein eingeschaltetes anderes Unternehmen zur Erbringung einer Fremdleistung wird lipzi tours etwaige zustehende Schadenersatzansprüche an den Kunden zur Durchsetzung seines Anspruchs abtreten, sofern dies für ihn rechtlich und tatsächlich möglich ist.

§ 5 Nicht in Anspruch genommene Leistungen

(1) Nimmt der Kunde vereinbarte Leistungen ganz oder teilweise nicht in Anspruch (z.B. Hotelaufenthalte, Mahlzeiten infolge vorzeiter Abreise), so bleibt er rechtlich verpflichtet, den vereinbarten Gesamtpreis zu bezahlen, ohne dass es auf den Grund der Nichtabnahme ankommt, es sei denn, die Nichtabnahme beruht auf von lipzi tours zu vertretenden Mängeln oder es liegt eine Unmöglichkeit der Leistungserbringung vor, die lipzi tours zu vertreten hat. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt.
(2) Von der lipzi tours in diesem Fall zustehenden vollen Vergütung werden ersparte Aufwendungen erstattet, sobald und soweit diese lipzi tours von seinen Vertragspartnern zurückerstattet wurden.
(3) Soweit lipzi tours nicht in Anspruch genommene Leistungen anderweitig verwerten kann, entfällt die Vergütungspflicht für nicht in Anspruch genommene Leistungen.
(4) Durch die vorstehenden Bestimmungen bleiben anderweitige, schriftlich vereinbarte Rücktritts- bzw. Stornoregelungen unberührt.

§ 6 Widerrufsrecht, Kündigung, Rücktritt durch den Kunden

(1) Der Kunde kann jederzeit vor der Reise den Vertrag kündigen. Maßgeblich ist der Zugang der schriftlichen Kündigung bei lipzi tours. Sofern in der Leistungsbeschreibung nicht anders angegeben ist lizpi tours berechtigt folgende Entschädigung unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen als Pauschale zu verlangen:
Bei Reiserücktritt bis zum
- bis zum 62. Tag vor Reisebeginn: keine Stornierungskosten
- vom 61. bis zum 32. Tag vor Reisebeginn: 20% des Preises
- vom 31. bis zum 15. Tag vor Reisebeginn: 40% des Preises
- vom 14. bis zum 8. Tag vor Reisebeginn: 60% des Preises
- vom 7. vor bis zum Reisebeginn: 80% des Preises

Der Kunde ist berechtigt lipzi tours nachzuweisen, dass kein Schaden entstanden ist oder dieser wesentlich niedriger ist als diese pauschalierten Kosten. Bereits verauslagte Kosten für nicht stornierbare Leistungen wie Karten für Veranstaltungen werden dem Kunden nicht zurückerstattet. Für Umbuchungen wird eine gesonderte Gebühr (je nach Aufwand) berechnet.
(2) Nach Leistungsbeginn ist eine Kündigung durch den Kunden nur möglich, wenn erhebliche Mängel der Leistung oder sonstige, von Seiten lipzi tours zu vertretenden Störungen der Leistung vorliegen. Die Kündigung ist in diesen Fällen nur nach angemessener Fristsetzung zur Beseitigung des Mangels oder der Störung zulässig, es sei denn, dass ein besonderes Interesse Ihrerseits die sofortige Kündigung rechtfertigt.

§ 7 Absage der Reise durch lipzi tours

(1) lipzi tours kann ohne Einhaltung einer Frist bei erheblichen Vertragsverstößen durch den Kunden gegen die Pflichten aus diesem Vertrag oder gegen die Belange von lipzi tours den Reisteilnehmer auuschließen. Wenn der Reisende beispielsweise die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung von lipzi tours nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt lipzi tours, so bleibt in diesem Fall der Anspruch auf den Reisepreis bestehen. lipzi tours muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die lipzi tours aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschließlich der lipzi tours von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge.
(2) lipzi tours behält sich vor, eine Reise bis zu 29 Tage vor Reisebeginn abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. lipzi tours ist verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, erhält der Kunde von lipzi tours Nachricht. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt, wenn nicht ausdrücklich in der Reiseausschreibung erwähnt acht Personen.
(3) Wird die Reise infolge bei Vertragsschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt im Land des Reisezieles erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl lipzi tours als auch der Kunde den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann lipzi tours für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Weiterhin ist lipzi tours verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Kunden zur Last.

§ 8 Umbuchung der Reise

(1) Ein Anspruch des Kunden nach Vertragsabschluss auf Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts oder der Unterkunft (Umbuchung) besteht nicht.
(2) Ist eine Umbuchungsmöglichkeit gegeben und wird auf Wunsch des Kunden dennoch eine Umbuchung auf eine gleichwertige Reise vorgenommen, kann lipzi tours ein Umbuchungsentgelt pro Reisenden erheben. Das Umbuchungsentgelt beträgt pauschal € 100,- pro Person bis 62 Tage vor Reiseantritt.
(3) Umbuchungswünsche des Kunden, die nach Ablauf der Frist erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den in § 6 genannten Bedingungen (Stornokosten) und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Falls der Kunde in Zusammenhang mit einer gebuchten Reise eine durch uns vermittelte Zusatzreservierung bestellt hat (z.B. Hotel), und diese umbucht oder absagt, dann berechnen lipzi tours für jeden Vorgang eine pauschalierte Entschädigung von € 30,- sowie zusätzlich gegebenenfalls anfallende Stornogebühren der betroffenen Leistungsgeber.

§ 9 Pflichten des Anbieters, Reisepreissicherung, Haftung

(1) lipzi tours hat in Übereinstimmung mit der gesetzlichen Regelung im Sinne von § 651 K Abs. 3 BGB für den Fall der Zahlungsunfähigkeit oder des Konkurses sichergestellt, dass dem Kunden der gezahlte Reisepreis, soweit Reiseleistungen infolgedessen ausfallen und notwendige Aufwendungen für die Rückreise, soweit diese infolgedessen anfallen, erstattet werden. Bei Vorlage des dem Kunden von lipzi tours ausgehändigten Sicherungsscheines hat der Kunde einen unmittelbaren Anspruch gegen die R+V Allgemeine Versicherungs AG, Raiffeisenplatz 1, D-65189 Wiesbaden.
(2) lipzi tours haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmannes für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Beschreibungen in der Reiseauschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen.
(3) Die Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt, soweit ein Schaden von lipzi tours weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt worden ist, oder soweit lipzi tours für einen dem Reisenden entstandenen Schaden allein wegen Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
(4) lipzi tours empfiehlt den Kunden in jedem Fall, sich gegen Risiken, die mit einer Reise verbunden sind, zusätzlich und auf eigene Kosten zu versichern.

§ 10 Pflichten des Kunden, Geltendmachung von Ansprüchen, Verjährung

(1) Der Kunde ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. lipzi tours wird den Kunden bei Reisen außerhalb der europäischen Gemeinschaft vor Vertragsschluss über die notwendigen Formalitäten sowie die Fristen zur Erlangung der erforderlichen Dokumente informieren. Falls der Kunde wegen ungenügender Papiere eine Reise abbrechen muss oder nicht antreten kann, muss lipzi tours dies wie einen Rücktritt von der Reise behandeln und ist berechtigt, den Kunden mit den entsprechenden Rücktrittskosten zu belasten.
(2) Sollten trotz aller Sorgfalt, die lipzi tours für die Planung und Durchführung der Reisen aufwendet, Mängeln oder Störungen der Leistungserbringung auftreten, ist der Kunde verpflichtet, diese unverzüglich gegenüber lipzi tours oder der Reiseleitung oder Leistungsträgern anzuzeigen und unter Setzung einer angemessenen Frist Abhilfe zu verlangen.
(3) Der Kunde kann bei einem Reisemangel nur selbst Abhilfe schaffen oder bei einem erheblichen Mangel die Reise nur kündigen, wenn lipzi tours zuvor eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung eingeräumt wurde. lipzi tours kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. lipzi tours kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird.
(4) Gewährleistungsrechte des Kunden bestehen nur dann, wenn der Mangel oder die Störung nicht innerhalb einer angemessenen Frist behoben wird. Vertragliche Ansprüche wegen nicht vertragsgerechter Erbringung von Reiseleistungen nach §§ 651 c bis 651 f BGB muss der Kunde innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise terranova gegenüber geltend machen. Nur bei unverschuldeter Fristversäumung ist eine Geltendmachung von Ansprüchen nach Fristablauf möglich.
(5) Ansprüche des Kunden gegenüber lipzi tours, gleich aus welchem Rechtsgrund verjähren in einem Jahr. Ansprüche des Kunden aus unerlaubter Handlung, Vorsatz und aus Körperschäden verjähren in zwei Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte.

§ 11 Eigentumsrecht und Urheberschutz

(1) Alle Leistungen von lipzi tours (z.B. Ideen, Konzepte etc.) und auch einzelne Teile daraus, bleiben im Eigentum von lipzi tours. Ohne gegenteilige Vereinbarung mit lipzi tours darf der Kunde diese nur selbst und nur für die Dauer des Vertrages nutzen.
(2) Videoaufzeichnungen oder Fotos durch den Kunden sind nur zu privaten Zwecken erlaubt und benötigen die ausdrückliche Genehmigung von lipzi tours. Videoaufzeichnungen oder Fotos zu gewerblichen Zwecken benötigen die schriftlichen Genehmigung von lipzi tours. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde zur Einhaltung der Wahrung der Persönlichkeitsrechte von lizpi tours und anderer Kunden.

§ 12 Hinweis auf Datenverarbeitung

(1) lipzi tours erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden und beachtet dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und Teledienstdatenschutzgesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird lipzi tours Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Kundenbetreuung erforderlich ist.
(2) Diese Daten werden im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes nicht an Dritte weitergegeben.

§ 13 Gerichtsstand

(1) Auf Verträge zwischen lipzi tours und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
(2) Gerichtsstand für alle Klagen gegen lipzi tours ist Leipzig.

§ 14 Schlussbestimmungen

(1) Die Berichtigung von Druckfehlern und offensichtlichen Rechenfehlern bleibt vorbehalten.
(2) Sollte eine oder mehrere Bedingungen dieser AGB unwirksam sein, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bedingungen gilt dasjenige als vereinbart, was dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bedingung entspricht.
(3) Der Vertrag bedarf der Schriftform. Die Abweichung von der Schriftform bedarf der Schriftform. Nebenabreden und Zusatzleistungen sind nur verbindlich, wenn diese schriftlich zwischen lipzi tours und dem Kunden vereinbart wurden.

Gültig für Reisen ab 01. Januar 2017

Reiseveranstalter:

lipzi tours (Inh. Johannes Ommeln)
Holbeinstraße 8
04229 Leipzig

Zur Übersicht AGB